Bachblütentänze

Bewegte Heilkraft

Seit den 70er Jahren des 20.Jahrhunderts wurden, basierend auf alten Volkstänzen, viele neue Kreistänze geschaffen, die durch ihre Symbolik, das Pulsieren um die Mitte und die stetige Wiederholung einfacher Tanzformen einen meditativen Charakter haben.

Die aus Lettland stammende Religions- und Tanzpädagogin Anastasia Geng (1922-2002) entdeckte, dass viele der von ihr und anderen geschaffenen Tänze den harmonisierenden Wirkungen der Blütenessenzen des englischen Arztes Dr. Edward Bach entsprechen, und entwickelte zu jeder der 38 Bach-Blütenessenzen einen ausdrucksstarken, leicht nachvollziehbaren und eindrücklichen Kreistanz. Sich auf diese Formen und Bewegungen einzulassen, schenkt Harmonie und Energie.

Tanzerfahrung ist von Vorteil, aber nicht Voraussetzung.

 

 

Jutta Knur
Wiesengrund 10
53819 Neunkirchen-Seelscheid